SEO-Glossar: DEV Domain

 

Kurz und knapp: Was ist eine dev-Domain?

Die dev-Endung im Domain-Namen wird unter Entwicklern und anderen Akteuren aus der IT-Branche immer populärer. Bei einer dev-Domain spiegelt sich aufgrund der Endung „dev“ für „develop“ der direkte Bezug einer Website zur IT-Branche wider, was auf Website-Besucher professionell wirkt.

Darüber hinaus ist eine dev-Domain zwingend mit einem hohen Sicherheitsstandard verknüpft, da bei der Registrierung der Domain ein SSL-Zertifikat obligatorisch ist. Die dev-Domain wird von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) und von Google Registry verwaltet. Daher muss zur Registrierung ein Formular an einen dieser beiden Verwalter geschickt werden.

 

Generische und professionelle Domain-Endung

„.dev“ ist eine generische, also eine beschreibende Endung im Domain-Namen. Bei einer Domain mit dieser Endung spricht man von einer Top-Level-Domain (TLD). Weil am Ende der Web-Adresse immer .dev steht, handelt es sich um die höchste Ebene (engl. Top Level) der Namensauflösung einer URL. So kommt die Bezeichnung als TLD zustande.

Durch die dev-Endung wird ein Branchenbezug hergestellt, denn „dev“ ist das Kürzel für „development“ oder „developer“. Im Deutschen bedeuten diese Begriffe „Entwicklung“ bzw. „Entwickler“. Durch beide Begriffe signalisiert die dev-Domain somit einen Bezug zur IT-Branche. Websites mit der dev-Endung sind in der Regel entwicklungsbezogen oder technischer Natur.

  • Beispielsweise können IT-Entwickler eine dev-Domain nutzen, um ihre Dienstleistungen vorzustellen.
  • Die dev-Endung ist zudem im Domain-Namen bekannter IT-Communitys wie GitHub und Grow enthalten.
  • Aufgrund der mit einer dev-Endung verbundenen IT-Sicherheit und der zu vermutenden Professionalität der Domain-Inhaber kommt die dev-Domain auch für Institutionen infrage.

Der Trend in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht teilweise in Richtung der Nutzung sprechender URLs. Damit sind Web-Adressen gemeint, die den Inhalt von Webseiten beschreiben und den Bots der Suchmaschinen das Crawling der Seiten erleichtern. Bei der dev-Domain ist das Prinzip ähnlich. Denn aus der generischen Top-Level-Domain mit der Endung .dev wird sofort der Themenbereich der gesamten Website ersichtlich.

Man nutzt im Online-Marketing in den letzten Jahren immer häufiger vielfältige Endungen für Domain-Namen. Die Standard-Endungen wie .de, .com und .net sind mittlerweile nicht zwingend die erste Wahl für Web-Projekte und Unternehmen. Stattdessen kommen immer häufiger Endungen mit einem Branchen- oder Themenbezug im Domain-Namen zum Einsatz.

Vor allem im IT-Bereich, in dem unter anderem sicherheitsrelevante Dienstleistungen angeboten und komplexe Systeme gebaut werden, ist die dev-Domain eine zunehmend populäre Option, um Besuchern der Website auf Anhieb Professionalität zu zeigen.

 

Vor- und Nachteile der dev-Domain

Google stellt auf seiner Google-Registry-Website unter diesem Link die dev-Domain vor. Dabei führt Google die folgenden Vorteile der dev-Domain auf:

  • Einzigartigkeit: Entwickler erhalten mit der dev-Endung ein einzigartiges Merkmal im Domain-Namen. Die Endung wurde speziell für Entwickler geschaffen.
  • Sicherheit: Durch das verpflichtende SSL-Zertifikat sind dev-Domains sicher. Zur SSL-Verschlüsselung braucht es bei einer dev-Domain keine individuelle HSTS-Registrierung.
  • Gemeinschaft: Websites mit dev-Endung im Domain-Namen eignen sich ausgezeichnet, um anderen Entwicklern die eigenen Projekte vorzustellen.

Neben den bei Google Registry aufgeführten Vorteilen hat die dev-Domain den Vorzug einer wesentlich einfacheren Verwaltung. Dank der Möglichkeit zur Verwaltung über das Google-Domains-Dashboard haben Domain-Inhaber bei der Pflege ihrer Website somit einen leichteren Job als bei Domains mit anderen Endungen.

Bei alldem sei betont, dass eine dev-Domain einzig und allein für Domain-Inhaber aus der IT-Branche Sinn ergibt. Webmaster aus anderen Branchen oder Themenbereichen werden die Vorteile dieser TLD nicht nutzen können.

Doch auch Entwickler und andere Akteure aus der IT-Branche haben durch die Verwendung der dev-Domain gewisse Nachteile. Einer der Nachteile für Entwickler ist die höhere Gebühr für die Registrierung und Nutzung der Domain im Vergleich zu herkömmlichen Domains (.com, .de etc.).

Bekannte Anbieter wie IONOS und STRATO verkaufen die dev-Endung und fordern dabei eine monatliche Gebühr, die bei 10 bis 30 Euro liegen kann. Dies übertrifft die Gebühr einer Domain mit einer anderen Endung deutlich.

Zudem ist die Registrierung einer dev-Domain in Relation zu herkömmlichen Domains komplizierter. Um die Registrierung erfolgreich durchzuführen, müssen Webmaster ein Registrierungsformular ausfüllen und an den Registrar senden. Die Registrare im Falle der dev-Domain sind die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) und Google Registry.

 

In einem kostenlosen SEO Strategiegespräch, decken wir ungenutzte Potenziale auf und erarbeiten eine Strategie, damit Du auf Google erfolgreicher wirst. 

 

Hinweise und Anwendungsbeispiele

Einige Anbieter der dev-Domain bieten im ersten Jahr der Nutzung eine geringere Gebühr an. Ab dem zweiten Jahr steigen jedoch die Preise für die Domain. Webmaster sollten ihre dev-Domain bei einem Anbieter registrieren, der über einen langfristigen Zeitraum die geringsten Preise hat.

Zudem gilt es zu beachten, dass es zur automatischen Verlängerung einer dev-Domain mit Fortsetzung der Gebühren kommt, falls der Nutzungsvertrag nicht innerhalb der vereinbarten Kündigungsfrist aufgekündigt wird.

Anwendungsbeispiele für dev-Domains sind Websites von IT-Unternehmen, die ihre Firma und ihre Dienstleistungen vorstellen möchten. Ferner kann die dev-Domain für zeitweise IT-Projekte über einen zeitlich begrenzten Registrierungszeitraum genutzt werden. Testversionen von Web-Programmierungen können ebenfalls über Domains mit der dev-Endung laufen.

 

Jetzt anmelden und regelmäßig Tipps vom Experten erhalten. 

Fazit: Was ist eine dev-Domain?

Die dev-Domain ist eine generische Top-Level-Domain (TLD), die Website-Besuchern die Professionalität, Sicherheit und den Bezug zur IT-Branche zeigt. Inhaber einer Domain mit dev-Endung sollten stets Entwickler oder andere Akteure aus dem IT-Sektor sein. Denn nur sie können die Vorteile einer dev-Domain voll ausnutzen.

Auch wenn eine dev-Domain eine stark repräsentative Wirkung auf Website-Besucher hat und darüber hinaus über das Google-Domain-Dashboard leicht zu verwalten ist, sollte berücksichtigt werden, dass die Registrierung und Nutzung dieser TLD eine vergleichsweise hohe Gebühr nach sich zieht.

[/su_note]

Inhaltsübersicht:

Table of Contents

Teile den Post

SEO Glossar

Weitere Glossar-Artikel

Weitere Beiträge

Interessante Blog-Artikel

Specht GmbH: Deine SEO & SEA-Spezialisten

Sichere Dir jetzt Dein kostenloses Strategiegespräch