TELEFON +49 (0) 176 204 801 64    EMAIL hallo@timospecht.de
Was ist ein White Label? Mit eigener Corporate Identity

White Label

Was white label ist von Timo Specht erklärt

Ein White Label ist in der Regel ein lizenziertes Softwareprodukt oder eine Dienstleistung. Anschließend wird es von einem anderen Unternehmen modifiziert verkauft, sodass Kunden den Eindruck erhalten, es wäre ihr eigenes. Das bietet den Vorteil, dass das Unternehmen das Produkt in Eigenregie und unter eigenem Namen vermarkten kann.

was ist ein white Label?

Nutzt ein Unternehmen ein White Label Produkt oder eine Dienstleistung, wird es unter dem eigenen Namen oder der eigenen Marke vermarktet. Der eigentliche Hersteller ist allerdings ein ganz anderer und bietet beispielsweise sein Software-Produkt mit einer Lizenz an.

Dank dem White Label kann das Unternehmen beispielsweise seinen Kundenstamm besser binden und entsprechend das Vertrauen erhöhen. Ein weiterer Vorteil vom White Labeling ist aber auch, dass hierdurch Ressourcen und Zeit gespart werden.

Darüber hinaus kann ein White Label dabei unterstützen, das Geschäft anzukurbeln, was beispielsweise bei Start-Ups der Fall ist. So bauen sie sich mit der Zeit mithilfe dem White Labeling einen eigenen, wettbewerbsfähigen Markenname auf. Denn die Vermarktung kann mit einem White Label Produkt oder einer Dienstleistung deutlich einfacher fallen.

welche vorteile bietet ein White Label?

Warum ist es für Unternehmen sinnvoll, sich auf White Label Lösungen zu konzentrieren und sie entsprechend zu vermarkten? Im Folgenden sind Vorteile aufgeführt:

Grundsätzlich gilt beim White Labeling: Anstatt das Rad neu zu erfinden und Geld und Zeit zu investieren, verwenden Unternehmen ein bereits beständiges und ausgereiftes Produkt. Dadurch kann der Vertrieb deutlich einfacher fallen.

  • Kosten- und zeiteffizient: Entwickelt ein Unternehmen ein neues Produkt, ist dieser Vorgang recht kosten- und zeitintensiv. Verwendet es hingegen ein White Label Produkt oder eine Dienstleistung, werden Kosten und Zeitaufwand deutlich reduziert. Stattdessen fokussieren sich Unternehmen auf andere Bereiche wie beispielsweise den Vertrieb.
  • Kundenbindung und Vertrauen: Der Kunde ist König und mag es, wenn mit einem Produkt von Anfang an alles hervorragend klappt. Mit einem White Label Produkt ist er gut beraten (beispielsweise das Kinderkrankheiten betrifft), was für ein Unternehmen langfristig gesehen höhere Kundenbindung und mehr Vertrauen bedeutet.
  • Eigene Marke: Auch wenn es sich um ein Produkt oder eine Dienstleitung von einem anderen Anbieter handelt, wird es unter der eigenen Marke angeboten. Das kann beispielsweise eine Dating-Website mit vollständigem Dashboard und Nutzerfunktionen sein. Der „White Label Baukasten“ muss lediglich umbenannt und optisch angepasst werden.
  • Schnelle und einfache Implementierung: Nimmt ein Unternehmen ein White Label Produkt in Anspruch, ist es bereits vollständig vorgefertigt und maßgeschneidert. Um es zu implementieren, sind nur wenige einfache Schritte erforderlich. Schon können Produkt oder Dienstleistung an den Markt gehen.
  • Fokus auf wichtige Dinge: Nicht jedes Unternehmen ist in allen Bereichen perfekt aufgestellt. Dazu gehört beispielsweise die Entwicklung von einer Software wie einem Content Management System. Anstatt sich mit der Entwicklung herumzuplagen, steht das White Label sofort zur Verfügung. Folglich kann sich das Unternehmen auf die wichtigen Dinge fokussieren.

wie funktioniert ein white label?

Entscheidet sich ein Unternehmen für ein White Label, beauftragt es einen entsprechenden passenden Anbieter. Dieser kümmert sich anschließend darum, das Produkt oder die Dienstleistung passend zuzuschneiden.

Das kann beispielsweise eine Community mitsamt technischem Background und Dashboard sein, was Kunden nutzen können. Es muss lediglich das Erscheinungsbild des Portals angepasst werden, sodass es zum Unternehmen passt (Corporate Identity). Hierbei werden beispielsweise Logo, Symbole, Firmen-Informationen und weitere Elemente angepasst.

Anschließend geht das nagelneue White Label Produkt unter neuer Flagge in die Launch-Phase und steht Interessenten und Kunden ab sofort zur Verfügung.

FAZIT ZUM THEMA white Label

Anstatt sich auf die Entwicklung von einem eigenen Produkt oder einer Dienstleistung zu konzentrieren, können Unternehmen alternativ ein White Label verwenden. Es wird passend auf die eigenen Bedürfnisse und Eigenschaften (Corporate Identity) zugeschnitten und steht anschließend sofort für die Vermarktung bereit.