TELEFON +49 (0) 176 204 801 64    EMAIL hallo@timospecht.de
Was ist der Google Keyword planner? professionelle Recherche

Google Keyword Planner

was der Google keyword planner ist von Timo Specht erklärt

Um mehr SEO-Traffic von Google zu erhalten oder seine Anzeigen den richtigen Nutzern zu präsentieren, ist eine Keyword-Recherche unumgänglich. Um eine professionelle Recherche durchzuführen, ist der Google Keyword Planner hervorragend geeignet.

was ist der google keyword planner?

Mit dem Google Keyword Planner erhalten Webmaster und Marketer ein nützliches Tool. Es zeigt mögliche Kosten und Besucherzahlen verschiedener Keywords an, bevor die eigentliche Werbeanzeige erstellt wird.

Bereits seit vielen Jahren findet der Google Keyword Planner Verwendung, um das Suchvolumen von einzelnen oder mehreren Keywords zu erfahren. Aber auch heute findet es nach wie vor Verwendung.

Möchten Nutzer eine Werbeanzeige im Google Ads Netzwerk schalten, ist eine vorherige Keyword-Recherche unabdingbar. Nur so ist sichergestellt, auch wirklich die richtige Zielgruppe zu erreichen.

Aber auch in puncto Suchmaschinenoptimierung eignet sich der Google Keyword Planner hervorragend. Denn hier finden Suchmaschinenoptimierer heraus, welche Keywords sich für die eigene SEO-Strategie lohnen und das größtmögliche Suchvolumen haben.

welche vorteile bietet der google keyword planner?

Der wohl größte Vorteil vom Google Keyword Planner sind höchstwahrscheinlich die aussagekräftigen Werte. Im Vergleich zu anderen Keyword-Tools bietet der Planner umfangreiche Informationen und detaillierte Daten.

Möchten Marketer Werbeanzeigen über Google Ads buchen, bietet der Keyword Planner zudem weitere Vorteile:

  • Neue Keywords finden: Geben Websitebesitzer und Marketer Google einige Informationen (z.B. Zielseite, bisherige Keywords und sprachliche Ausrichtung), sucht der Keyword Planner neue mögliche Keywords. Mit ihnen könnte sich eine Anzeige lohnen.
  • Für die richtigen Keywords entscheiden: Nachdem Google eine Liste mit vorgeschlagenen, passenden Keywords angezeigt hat, geht es nun zur Entscheidung über. Ob sich also ein Suchbegriff lohnt, erfahren Interessenten über die Suchvolumen-Anzeige. Hier werden die durchschnittlichen monatlichen Suchanfragen angezeigt.
  • Kostenübersicht: Aber auch die Kosten spielen beim Marketer eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund ist ein Blick auf die Average CPC zu werfen. Sie gibt an, wie hoch die Kosten für jeden getätigten Klick sind. Somit lässt sich grob berechnen, wie hoch das Budget sein kann.

wie funktioniert der google keyword planner?

Um den Google Keyword Planner zu verwenden, ist grundsätzlich ein Google Account erforderlich. Nach einer kurzen Eingabe der persönlichen Daten und Informationen zum Unternehmen kann es auch schon losgehen.

Auf der Startseite vom Planner können Marketer und SEOs nun verschiedene Funktionen verwenden:

  • Neue Keywords finden: Um entsprechende Daten zu Keywords abzurufen, sind einzelne Keywords, Wortgruppen oder Informationen zu einem bestehenden Webprojekt einzugeben. Anschließend zeigt der Google Keyword Planner alle relevanten Daten an.
  • Budgetplanung und Prognosen: Soll direkt Werbung geschaltet werden, können Marketer darüber hinaus eine Budgetplanung erstellen. Hierbei ist eine Liste mit einem oder mehreren Keywords auszufüllen. Anschließend werden die CPC pro Keyword und eine Prognose angezeigt.

FAZIT ZUM THEMA google keyword planner

Um in puncto Suchvolumen einen guten ersten Eindruck zu erhalten, eignet sich der Google Keyword Planner hervorragend. Hiermit lassen sich Listen mit möglichen Keywords erstellen und Prognosen anfertigen. Aber auch die Budgetplanung ist durchaus sinnvoll, um einen ersten Eindruck bei den Kosten zu erhalten.