SEO Glossar: Impressions - Alles was Du wissen musst!

Inhaltsübersicht

 

Kurz und knapp: Was sind Impressions?

Impressions geben an, wie oft ein Websitebesucher Blickkontakt mit einem Element (z.B. Werbeanzeige) oder einer Internetseite hatte. Der Begriff ist vor allem aus dem Bereich Advertising bekannt, wenn Anzeigen oder Banner geschaltet werden.

Was sind Impressions?

Bei Impressions (Impressionen) handelt es sich um eine wichtige Messzahl. Für Statistiken im Internet und die damit verbundene Erfolgskontrolle ist sie unabdingbar. Befindet sich ein Besucher auf einer Website und hat Sichtkontakt mit einem Element, ist von einer Impression die Rede.

Impressions beziehen sich zudem ausschließlich auf den Sichtkontakt, sobald ein Element optisch eingeblendet wird. Sie haben nichts damit zu tun, wenn ein Nutzer auf ein Element klickt (z.B. auf einen Werbebanner).

Beispiel: Ein Werbetreibender baut auf seiner Website ein Banner ein. 1.000 Besucher scrollen über die Seite, auf der sich auch das Banner befindet. In diesem Falle erhält die Werbeanzeige 1.000 Impressions.

Auch im Bereich der Suchmaschinenergebnisse (SERPs) kommen Impressions zum Einsatz. Das ist beispielsweise der Fall, wenn ein Suchmaschinennutzer durch eine Ergebnisliste scrollt, ohne eine Website zu öffnen. Auch dann entsteht eine Impression.

Kostenloses SEO Strategiegespräch

In einem kostenlosen SEO Strategiegespräch, decken wir ungenutzte Potenziale auf und erarbeiten eine Strategie, damit Du auf Google erfolgreicher wirst.

Wie werden Impressions gezählt?

Erscheint auf dem Bildschirm eines Nutzers ein Element wie Anzeige, Banner oder Website, wird eine Impression ausgelöst. Um sie aufzuzeichnen und zu zählen, ist ein entsprechendes Tracking-Tool erforderlich.

Wichtig ist hierbeidas es keine Rolle spielt, wenn ein Nutzer an einem Element vorbei scrollt, ohne darauf zu klicken. Denn auch dann ist von einer Impression die Rede.

Wo werden Impressions angezeigt?

Um herauszufinden wie viele Impressions ein Element hat, ist ein Login in das entsprechende Dashboard bzw. Control Panel erforderlich. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Im Folgenden einige Beispiele:

  • Impressions in SERPs: Wird eine Website in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt, werden dabei Impressions gezählt. So beispielsweise in der Google Search Console. Hier ist ersichtlich, wie viele Impressionen eine Website in einem bestimmten Zeitraum erzielt hat.
  • Werbeanzeigen: Buchen Werbetreibende eine Anzeige, geschieht das beispielsweise bei GOOGLE ADS oder einem Ad-Network-Anbieter. Ein Blick in den Statistiken im Dashboard verrät, wie viele Impressions eine Werbeanzeige erzielt hat.
  • Social Media Ads: Auch bei Social Media Ads von Facebook, Instagram und Co. werden Impressionen in den Statistiken angezeigt. Somit ist gleichzeitig ersichtlich, wie das Verhältnis zwischen Impressionen und Klicks aussieht.
    Wie bei den oben genannten Beispielen, spielt es sich auch auf anderen Plattformen ähnlich ab. Hier ist die Anzahl der Impressionen in den jeweiligen Statistiken aufgeführt.

 

Ich bin einer der führenden SEO Experten Deutschlands

Ich bin bekannt aus großen Medien wie Stern, GoDaddy, Onpulson & dem Frühstücksfernsehen und habe bereiuts über 100+ namenhafte Kunden auf Google erfoglreich gemacht.

Fazit zum Thema Impressions

Schalten Werbetreibende Anzeigen oder ranken in den SERPs, sind Impressions eine wichtige Kennzahl. Sie geben Aufschluss darüber, wie häufig Websitebesucher Sichtkontakt mit einem Element oder einer Website hatten. Gleichzeitig ist somit eine Erfolgskontrolle einzelner Werbeelemente möglich.

Weitere Glossar-Artikel

Interessante Blog-Artikel

Sichere dir jetzt Dein kostenloses Strategiegespräch

Google Logo
Google Bewertung
Basierend auf 137 Rezensionen