TELEFON +49 (0) 176 204 801 64    EMAIL hallo@timospecht.de
Was ist Keyword difficulty? und worauf zu achten ist

Keyword Difficulty

Was Keyword Difficulty ist von TImo specht erklärt

Bei der Keyword Difficulty handelt es sich um einen Wert, der für SEOs durchaus wichtig ist. Er gibt an, wie stark ein Keyword umworben ist. Dementsprechend lässt sich ermitteln wie schwierig es mit bestehender Konkurrenz sein wird, in den SERPs mit an oberster Stelle zu ranken.

Was ist keyword difficulty?

Übersetzt heißt Keyword Difficulty so viel wie „Keyword Schwierigkeit“. Der Wert hilft dabei herauszufinden, wie groß der Aufwand ist, mit einem bestimmten Ziel-Keyword Top-Rankings zu erhalten.

Möchten SEOs auf ein Keyword mit einer niedrigen Keyword Difficulty ranken, ist der dafür vorgesehene Aufwand deutlich geringer. Handelt es sich hingegen um ein beliebtes Keyword mit einer hohen Difficulty, sind die Konkurrenz und damit auch der Aufwand größer.

Wird ein neues Projekt erstellt, wird entsprechend eine Keyword Analyse durchgeführt. Hier wird herausgefunden, welche potentiellen Keywords vorhanden sind und für welche Zielgruppe die Suchbegriffe geeignet sind. Gleichzeitig sollte auch die Difficulty mit in die Keyword Strategie einbezogen werden.

Warum ist die schwierigkeit bei keywords so wichtig?

Ziel eines jeden SEOs und Marketer sollte es sein, nicht zu viel Zeit und Geld für Keywords zu verschwenden. Das gilt vor allem für die besonders hart umkämpften Keywords, die eine sehr hohe Wettbewerbsdichte haben. Denn hier ist es besonders schwierig, weit oben in den obersten Reihen zu ranken.

Ein Blick auf die Top-Keywords in bestimmten Branchen zeigt, dass Suchbegriffe mit einem besonders hohen Suchvolumen sehr viel Wettbewerb haben. Umso sinnvoller ist es also, noch vor Beginn einzelner SEO Maßnahmen die Keyword Difficulty zu ermitteln. Das bezieht sich auf sowohl Keywords für die Startseite, als auch allen anderen Unterseiten von einem Projekt.

wie kann man die keyword difficulty ermitteln?

Im Internet gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Keyword Tools. Hier werden bestimmte Keywords oder ganze Keyword-Listen eingegeben und die Suchanfrage gestartet. Anschließend ruft das Tool alle wichtigen Daten zum Keyword ab. Dazu gehören das monatliche Suchvolumen, Stärke vom Wettbewerb und damit verbunden auch die Keyword Difficulty.

Unter anderem sind MOZ, KWFinder und Ahrefs bekannte Tools in diesem Bereich.

nach welchen keywords sollten seos suchen?

Das Ziel eines jeden SEOs sollte es sein, Keywords mit einem hohen Suchvolumen und einem hohen Konversionspotenzial zu finden. Sie sollen mithilfe bestimmter SEO Maßnahmen in einem bestimmten Zeitraum in den oberen Top 10 Rängen der SERPs ranken.

Am besten ist es, wenn Keywords ein hohes Suchvolumen haben, während der Wettbewerb verhältnismäßig gering ausfällt. In diesem Falle ist die Keyword Difficulty niedrig und SEOs fällt es deutlich einfacher, in den Top 10 von Google angezeigt zu werden.

FAZIT ZUM THEMA keyword difficulty

Die Keyword Difficulty gibt an wie schwierig es ist, mit einem Suchbegriff in den oberen Top 10 zu ranken. Dementsprechend ist dieser Wert bei der Keyword Recherche keinesfalls zu vernachlässigen und von wichtiger Bedeutung. Um die Keyword Difficulty zu ermitteln, dienen spezielle SEO Tools mit integrierter Keyword-Recherche.