TELEFON +49 (0) 176 204 801 64    EMAIL hallo@timospecht.de
Was ist Facebook Pixel? professionelles Facebook Marketing

Facebook pixel

was ist facebook pixel, wie er funktioniert und warum man ihn nutzen sollte von Timo Specht erklärt

Schalten Unternehmen Facebook-Werbung für Produkte oder Dienstleistungen, ist der Facebook Pixel ein mächtiges Tool. Er ermöglicht professionelles Facebook Marketing und bietet viele wichtige Werbefunktionen.

Was ist EIN FACEBOOK PIXEL?

Bei dem Facebook Pixel handelt es sich um einen JavaScript Code. Er wird auf einer Website eingebunden und verknüpft das Verhalten von Websitebesuchern, die über ein Facebook-Benutzerprofil verfügen.

Der Facebook Pixel ist gleichzeitig dafür zuständig, wichtige Informationen und Daten zu sammeln. Mit diesen Daten sind Werbebetreibende dazu in der Lage ihre Anzeigen zu optimieren, Conversions nachzuvollziehen und Zielgruppen zu erstellen. Er ist also ein Analysetool zur Messung der Effektiv von eigener Werbung.

Ein Blick auf den Facebook Pixel Code zeigt, dass er aus zwei Teilen besteht. Mit dabei sind ein Script- und Noscript-Part. Der Noscript Part führt auch dann ein Tracking durch, wenn Websitebesucher ihr JavaScript deaktiviert haben.

Klickt ein Interessent auf eine Werbeanzeige, wird er auf die entsprechende Website wie beispielsweise eine Landingpage weitergeleitet. Gleichzeitig wird ein Facebook Pixel gesetzt, der über eine individuelle ID verfügt. Sie ist einmalig und weist alle während des Besuches gesammelten Daten dem Werbekonto zu.

Möchten Unternehmen einen Facebook Pixel auf ihrer Website platzieren, ist hierfür ein Facebook Werbekonto erforderlich.

wie funktioniert DER FACEBOOK PIXEL?

Gelangt ein Besucher auf eine Website oder App, zeichnet der Facebook Pixel sein Nutzerverhalten auf. Hier ist von Ereignissen (Events) die Rede. In Facebook sind bereits einige Events vorgegeben, sie werden Standard-Events genannt. Kommt es zu einem individuellen Event, wird es Custom-Event genannt.

Nutzen Werbebetreibende die Grundfunktionen, reichen Standard-Events in der Regel aus. Zu ihnen gehören:

  • Kontakt: Zwischen Unternehmen und Nutzer wird Kontakt hergestellt
  • Kaufvorgang starten: Besucher gelangen zum Checkout-Vorgang
  • Registrierung abschließen: Besucher haben ein Formular ausgefüllt und es abgeschickt
  • Lead: Zudem besteht die Möglichkeit, beim Absenden vom Formular ein Lead tracken zu lassen
  • Sale: Hat der Kunde den Checkout-Vorgang erfolgreich verlassen, wird ein Sale (Verkauf) aufgezeichnet
  • In den Einkaufswagen: Besucher legen Produkte in den Warenkorb
  • Suche: Nutzer verwenden die Website-Suche, um nach Inhalten zu suchen
  • Content anzeigen: Besucher öffnen bestimmte Unterseiten einer Website. Das können beispielsweise Landingpages oder Produktseiten sein.

WARUM SOLLTE MAN EINEN FACEBOOK PIXEL VERWENDEN?

Haben sich Unternehmer oder frische Gründer noch nicht mit dem Thema Facebook Pixel auseinandergesetzt, sollten sie das rasch tun.

Facebook Pixel bieten folgende Vorteile:

  • Wichtige Nutzerverhalten werden auf der Website gesammelt
  • Conversions sind geräteübergreifend nachvollziehbar
  • Facebook-Werbeanzeigen können für Conversions optimiert werden
  • Zielgruppen lassen sich genau und effizient ansprechen
  • Es sind Retargeting- und Lookalike-Zielgruppen möglich
  • Facebook Pixel liefert wertvolle Kennzahlen und weitere Tools

FAZIT ZUM THEMA FACEBOOK PIXEL

Für Werbebetreibende ist der Facebook Pixel ein wichtiges Werkzeug, auf das sie keinesfalls verzichten sollten. Wie in diesem Artikel beschrieben, liegen die Vorteile auf der Hand und unterstützen dabei, Besucher und potentielle Kunden besser zu verstehen. Zudem besteht die Möglichkeit, laufende Werbeanzeigen auf Facebook zu optimieren. So wird beispielsweise eine bessere Conversion-Rate erzielt.