TELEFON +49 (0) 176 204 801 64    EMAIL hallo@timospecht.de
Was ist Google Shopping? Für mehr Reichweite und Neukunden

Google Shopping

Google Shopping einfach und verstädnlich von Timo Specht erklärt

Google Shopping bietet Online-Shop Inhabern eine hervorragende Werbemöglichkeit, um eigene Produkte zu bewerben. Hiermit lassen sich durchaus hohe Klickzahlen erzielen und neue Kunden gewinnen.

was ist google shopping?

Google Shopping gehört zum Google Ads Werbenetzwerk. Allerdings ist es für keine klassischen Text- oder Bildanzeigen geeignet.

Vielmehr haben Online-Shop Betreiber die Möglichkeit, standardisierte Daten zu übermitteln. Diese werden automatisch von Google erkannt und stellen eine wichtige Information für Produktboxen dar.

Gibt ein Suchmaschinennutzer also beispielsweise einen Produktname wie „Autoreifen XYZ 123“ ein, wird ihm die kleine Produktbox inkl. Produktbild, Preis, Versandkosten und Händlername angezeigt. Auf die Gestaltung der Produktboxen haben Shop-Betreiber keinen Einfluss.

Wie bei klassischen Google Ads Werbeanzeigen, gilt auch beim Google Shopping das CPC (Cost per Click)-Verfahren. Shop-Betreiber legen dabei selbst fest, wie viel sie pro Klick für ein bestimmtes Keyword investieren möchten. Dabei gewinnt das höchste Gebot, alle niedrigeren Gebote werden weiter hinten eingereiht.

Welche Vorteile bietet Google Shopping?

Zum einen stammt Google Shopping direkt aus dem Hause Google. Dahinter verbirgt sich ein großes Potential, da viele potentielle Käufer bei der Suchmaschine nach geeigneten Produkten suchen.

Zum anderen hat sich das Google Shopping Tag bei vielen Interessenten etabliert. Suchen sie nach einem Produkt, klicken sie direkt nach dem Aufbau der SERPs direkt in den Reiter „Shopping“ um sich die besten Ergebnisse herauszupicken.

Darüber hinaus fungiert Google Shopping wie eine Art eigener Marktplatz. Shop-Betreiber profitieren davon, da der gute Ruf von Google bekannt ist. Geben Interessenten hier etwas ein, erhalten sie nahezu immer hochwertige und relevante Informationen bzw. Produkte. Das hat hohe Klick- und Konversionsraten zur Folge.

Gerade auf dem hart umkämpften Markt ist Google Shopping heutzutage für viele unverzichtbar. Das gilt allerdings nur für „Mainstream-Produkte“. Nischenprodukte hingegen haben es ein wenig schwerer. Hier läuft es Gefahr, dass derartige Produkte oftmals nicht angezeigt werden.

wie Funktioniert google shopping?

  • Bei der Einrichtung und Optimierung von einem Online-Shop sollten Betreiber auf alle wichtigen Informationen wie Produktname, Preis, Versandkosten und Co. achten. Nur so wird jedes einzelne Produkt exakt von Google übernommen und dementsprechend in den Suchergebnissen angezeigt.

  • Sollen Produkte bei Google Shopping angezeigt werden, sind entsprechende Konfigurationen beim Erstellen der Werbeanzeige vorzunehmen

  • Werbetreibende zahlen erst dann, wenn ein Interessent auf ein Produkt geklickt hat und zum Online-Shop weitergeleitet wird

  • Der Preis ist je nach Wettbewerb unterschiedlich. Er startet aber bei etwa 10 Prozent.

  • Um hohe Klick- und Konversionsraten zu erzielen, ist eine detaillierte und verkaufsfördernde Beschreibung empfehlenswert. Denn nur so wird sichergestellt, dass es seitens Interessent zu einer Kaufentscheidung kommt.

FAZIT ZUM THEMA google shopping 

Gerade Online-Shops mit einem starken Wettbewerb profitieren von Google Shopping und haben hier die Möglichkeit, sich im umkämpften Bereich durchzusetzen. Ein Test ist auf jeden Fall empfehlenswert, um sich in die Thematik einzuarbeiten. Import von Produkten und Anpassung der Werbeanzeigen sind in nur wenigen Schritten erfolgreich erledigt.