SEO Glossar: Werbeanzeigenmanager Facebook - Alles was Du wissen musst!

Inhaltsübersicht

 

Kurz und knapp: Was ist der Facebook Werbeanzeigenmanager?

Beim Werbeanzeigenmanager von Facebook handelt es sich um ein hervorragendes Werbe-Tool. Es bietet zahlreiche Funktionen und die Möglichkeit, unterschiedliche Ads-Typen zu erstellen. Darüber hinaus lässt sich die Zielgruppe sehr genau definieren.

Was ist der Werbeanzeigenmanager auf Facebook?

Neben der organischen Reichweiten- und Traffic-Generierung haben Marketer auch die Möglichkeit, Paid-Traffic zu erhalten. Ein gesunder Mix aus beidem kann nicht schaden, um die richtige Zielgruppe zu erreichen und viele beliebige Aktionen wie beispielsweise LEADS oder Sales zu erzeugen.

Genau für derartige Marketer hat Facebook einst den hauseigenen Werbeanzeigenmanager ins Leben gerufen, um hiermit schnell und einfach Werbeanzeigen zu erstellen und zu schalten. Das mächtige Tool bietet dabei verschiedenste Einstellungsmöglichkeiten, um Anzeigen und Zielgruppe haargenau anzupassen.

Anfangs ist noch ein wenig Übung gefragt, um mit der Benutzerübersicht und den zahlreichen Funktionen im Facebook Werbeanzeigenmanager zurechtzukommen. Doch schon bald versteht sich alles von selbst und dir steht nichts mehr im Wege, deinen professionellen und qualitativ hochwertigen Traffic zu buchen.

Kostenloses SEO Strategiegespräch

In einem kostenlosen SEO Strategiegespräch, decken wir ungenutzte Potenziale auf und erarbeiten eine Strategie, damit Du auf Google erfolgreicher wirst.

Welche Funktionen bietet der Facebook Werbeanzeigenmanager?

 

Um im Werbeanzeigenmanager von Facebook Anzeigen zu erstellen und zu schalten, bietet das Tool zahlreiche Funktionen. Auf diese wird im Folgenden einzeln eingegangen:

 

  • Anzeigen: Nachdem eine Kampagne angelegt wurde, erstellst du darin die entsprechenden Anzeigen. Hierfür stehen verschiedene Anzeige-Typen zur Auswahl. Anschließend geht es mit der Schaltung weiter, sobald die Anzeige(n) genehmigt wurde(n).

 

  • Zielgruppe: Dieser Punkt ist besonders wichtig, damit du die gewünschten Personen erreichst. Deine Zielgruppe kannst du bis ins kleinste Detail definieren. Mit dabei sind unter anderem:
    – Geschlecht
    – Alter
    – Land
    – Wohnort
    – Beziehungsstatus
    – Interessen

 

  • Budget: Wie viel möchtest du insgesamt in eine Kampagne und/oder verschiedene Anzeigen investieren? Hier kannst du ein maximales Gesamtbudget und Tagesbudgets angeben.

 

  • Statistik: Um die Leistung deiner Anzeigen und Kampagnen zu überprüfen, bietet der Facebook Werbeanzeigenmanager zahlreiche Statistiken. Hier erfährst du beispielsweise, wie viele Impressionen und Klicks eine Anzeige erzielt hat.

 

  • Nachträgliche Optimierungen: Möchtest du noch etwas ändern und hast Optimierungspotential entdeckt? Hierfür kannst du einfach nachträgliche Anpassungen vornehmen, damit deine Anzeigen und Kampagnen besser laufen.

 

Welche Ads-Typen unterstützt der Facebook Werbeanzeigenmanager?

 

Im Facebook Werbeanzeigenmanager erstellst du mit nur wenigen Klicks eine Anzeige. Hierfür stehen dir verschiedene Ads-Typen zur Auswahl:

 

  • Photo Ads: Auf den ersten Blick vielleicht nicht allzu spektakulär, aber mit den richtigen Bildern können Photo Ads durchaus an Aufmerksamkeit gewinnen. Sie bestehen aus Bild, Titel, Ziel-Domain und Beschreibungstext.

 

  • Video Ads: Hier hast du die Möglichkeit, verschiedenste inspirierende Inhalte einzufügen. Das kann beispielsweise ein Produktvideo, oder aber ein Imagevideo von deiner Firma sein.

 

  • Karussell Ad: Der Ad-Typ Karussell besteht aus einer Reihe mit bis zu zehn Fotos oder Videos. Hier können beispielsweise Produkte, Dienstleistungen oder andere relevante Informationen vorgestellt werden, um Interessenten anzulocken. Kreative Köpfe zeigen hier beispielsweise Vorteile von einem Produkt auf oder erstellen ein Panoramabild.

 

  • Slideshow Ad: Um eine Slideshow zu erstellen, kannst du beispielsweise eine Reihe von Standbildern oder Videoclips einfügen. Die Clips sind zwar kurz, sind richtig angewendet aber auffällig. Der Vorteil gegenüber Videos ist hier, dass die Bandbreite vom Nutzer nicht so sehr darunter leidet. Zudem können im Slideshow Ad Texte und Musik hinzugefügt werden.

 

  • Collection Ad: Diese Werbeform ist speziell für mobile Endgeräte geeignet. Hier kannst du beispielsweise ein oder mehrere Produkte präsentieren, um Interessenten zu gewinnen.

 

  • Messenger Ads: Elemente wie Videos, Fotos oder Karussells können auch so aufbereitet und hinzugefügt werden, dass sie optimal im Facebook Messenger dargestellt werden. Hiermit erreichst du zahlreiche Nutzer, die den Facebook Messenger verwenden. Du kannst aber alternativ auch eine Anzeige mit einem Call-To-Action Button versehen. Klicken Interessenten auf den Button, werden User direkt in den Chat weitergeleitet. Hier nehmen sie Kontakt mit dir auf oder werden durch Chatbot-Sequenzen geleitet.

 

Ich bin einer der führenden SEO Experten Deutschlands

Ich bin bekannt aus großen Medien wie Stern, GoDaddy, Onpulson & dem Frühstücksfernsehen und habe bereiuts über 100+ namenhafte Kunden auf Google erfoglreich gemacht.

Fazit zum Thema Werbeanzeigenmanager Facebook

Fürs erste benötigen Anfänger ein wenig Übung, um mit der Benutzeroberfläche und den zahlreichen Funktionen zurechtzukommen. Doch einmal richtig angefangen, erweist sich der Werbeanzeigenmanager in Facebook als äußerst hilfreich, um hiermit massenweise Traffic zu erzeugen.

 

Weitere Glossar-Artikel

Interessante Blog-Artikel

Sichere dir jetzt Dein kostenloses Strategiegespräch

Google Logo
Google Bewertung
Basierend auf 139 Rezensionen