TELEFON +49 (0) 176 204 801 64    EMAIL hallo@timospecht.de
Was ist ein Call to Action? Das must-have Marketing-Tool

Call to Action

was ein call to action ist und warum dies unabdingbar ist im Marketing, einfach erklärt von Timo Specht

Ziel ist es, mit einem Call To Action Websitebesucher zu einer Handlung aufzufordern. So beispielsweise, um sich in einen E-Mail-Newsletter einzutragen. Im Online Marketing ist dieses Element nicht mehr wegzudenken.

was ist ein call to action?

Mit einem Call To Action (CTA) besteht die Möglichkeit, den Besucher direkt dazu aufzufordern, eine bestimmte Handlung auszuführen. Beim Online Marketing kann die Handlung in den verschiedensten Bereichen stattfinden. Sie muss noch nicht einmal Content bezogen sein.

Einige Beispiele, was mit einem Call To Action erreicht werden kann:

  • Download von einem E-Book
  • Anmeldung in einem E-Mail Newsletter
  • Anmeldung für ein Webinar
  • Anschauen von Informationsvideos und Kursen
  • Einen Kommentar erstellen
  • Einen Gutscheincode generieren
  • Ein Produkt kaufen
  • Eine Dienstleistung buchen

Anhand der oberen Beispiele wird also schnell klar, dass der Call To Action universal einsetzbar ist. Somit wird er zu einem sehr nützlichen Element. Der Begriff CTA wurde übrigens bereits vor dem Internetzeitalter verwendet. So kam das Marketingelement auch in Postwurfsendungen, wie z.B. Werbeprospekten, zum Einsatz.

Ein Call To Action kann wie folgt aufgebaut sein:

  • Normaler, auffordernder Linktext (z.B. Jetzt kaufen)
  • Alternativ auch ein auffordernder Button mit Text (z.B. Jetzt registrieren)
  • Kleine Box mit Überschrift, Beschreibungstext und einem Button
  • Zusätzlich kann in der Box auch ein Eingabeformular hinzugefügt werden. Hier trägt der Benutzer beispielsweise seine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer ein.

warum ist ein call to action so wichtig?

Ein Blick auf die Psychologie bestätigt: Sagt man einem Menschen was er tun soll, führt er diese Handlung auch aus. Es reicht also nicht aus, einfach nur einen informativen Text anzufertigen. Möchten Webmaster ihm mehr Informationen anbieten oder vielleicht sogar ein Produkt verkaufen, muss man es ihm auch anbieten. Das gelingt am besten mit einem Call To Action.

Darüber hinaus dient der Call To Action Button als wichtiger Eckpfeiler um einem Nutzer zu zeigen, wo es als nächstes langgeht. Hierbei sollte man keine Zeit verschwenden, sondern ihn direkt abholen. Denn Fakt ist: Der einfachste Klick ist für einen Besucher der Zurück-Button.

wie erstellt man einen call to action?

Um einen Call To Action zu erstellen, gilt es einige wichtige Punkte zu beachten. Dazu gehören:

  • Der Call To Action Button oder Text sollte so präzise und einfach wie möglich gehalten sein. Aus diesem Grund sollte er nur eine einzige Handlung erhalten.
  • Zudem ist es wichtig dem Nutzer genau zu zeigen, was als nächstes passieren soll. Soll er seine E-Mail Adresse in das Formular eintragen? Oder soll er seine Telefonnummer hinterlassen? Genau das muss ihm exakt klar gemacht werden.
  • Weniger ist mehr. Deshalb ist es wichtig, CTAs einfach zu halten. Komplizierte oder lange Formulierungen sind hier fehl am Platze.

Ein CTA kann übrigens überall platziert werden. So beispielsweise vor, im und nach einem Blog-Beitrag. Oder aber auch direkt in einer E-Mail oder dessen Signatur. Darüber hinaus sind auch CTAs in Videos, Podcasts und E-Books möglich.

FAZIT ZUM THEMA call to action

Um Besucher abzuholen und zu Interessenten oder Kunden zu generieren, sind Call To Actions unabdingbar. Sie sind ein wichtiges Element im Marketing und nicht mehr wegzudenken. CTAs sollten kurz und präzise sein. Zudem sollen sie dem Nutzer genau erklären, was als nächstes zu tun ist.