TELEFON +49 (0) 176 204 801 64    EMAIL hallo@timospecht.de
Was ist Google analytics? und die Power dieses Tools

Google analytics

Was ist google analytics und wie Unternehmen hierdurch Informationen zum Nutzverhalten und möglichen Optimierungspotentialen erhalten können von Timo Specht erklärt

Google Analytics ist ein Webanalyse-Tool, mit dem Websitebetreiber verschiedene Daten und Informationen erhalten. So unterstützt es unter anderem dabei, das Verhalten und die Bedürfnisse der eigenen Nutzer und Kunden genau zu analysieren.

Was ist Google analytics?

Die meisten Betreiber von einem Blog, Online-Shop oder einer anderen beliebigen Website haben schon einmal von Google Analytics gehört. Das Analyse-Tool ist überaus nützlich und liefert diverse Informationen und Daten.

Hiermit finden Websitebesitzer mit nur wenigen Klicks heraus, wie es beispielsweise um die Performance der eigenen Seite steht. Oder aber, wo und wie sich Besucher auf der Website aufhalten und wie sie sich verhalten. Auch diese Informationen sind sehr wichtig, um Potential zu erkennen und Optimierungen vorzunehmen.

Darüber hinaus gibt Google Analytics Aufschluss darüber, wie viele Besucher täglich vorbeischauen, woher sie kommen und wie alt sie sind. Wird zudem der Google Analytics Account zusätzlich mit der Google Search Console verknüpft, stehen auch deren Daten zur Verfügung. Hiermit sind nochmals weitere Rückschlüsse möglich.

Übersicht einiger Daten, die Google Analytics liefert:

  • Die Sitzungsdauer in Minuten und Sekunden zeigt, wie lange Besucher einzeln und im Durchschnitt auf der Website verweilen
  • Wie hoch ist die durchschnittliche Absprungrate?
  • Wie alt sind Besucher, welches Geschlecht haben sie und aus welchem Land/welcher Region kommen sie?
  • Mit welchem Gerät schauen Besucher vorbei? Desktop-PC oder Mobilgerät? Auch die Anzeige von Geräte-Modellen ist möglich.
  • Von welchen Quellen kommen Besucher? Beispiel: Organische Suchergebnisse, Verlinkungen oder soziale Netzwerke.

Wie man sieht, ist Google Analytics ein mächtiges Werkzeug und liefert viele nützliche Informationen.

wie funktioniert google analytics?

Damit Google Analytics sämtliche Informationen auslesen kann, arbeitet das System mit JavaScript. Öffnet ein Besucher die Website, greift das Tracking sofort und er wird von Google Analytics erfasst. Es ist übrigens auch möglich, aktuelle Benutzer in Echtzeit anzuzeigen.

Möchten Webmaster Nutzerdaten mit Google Analytics tracken, müssen sie den entsprechenden Tracking-Code auf ihrer Website einbinden. Alternativ ist aber auch ein Google Tag Manager möglich.

Zunächst ist es erforderlich, ein Google Konto zu erstellen. Anschließend wird die Website von Analytics besucht, um hier einen Account zu eröffnen. Google erklärt hier Schritt für Schritt, was für die Einrichtung erforderlich ist.

Besitzer mehrerer Domains und beispielsweise von mehreren Kundenprojekten können des Weiteren einzelne Projekt-Kategorien einrichten. Somit ist alles übersichtlich voneinander getrennt.

welche funktionen bietet google analytics?

Google Analytics bietet zahlreiche nützliche Funktionen. So können sich Webmaster beispielsweise in regelmäßigen Abständen individuelle Berichte automatisch per E-Mail zusenden lassen. Diese enthalten alle gewünschten Statistiken und Daten.

Auch die Funktion Alerts ist sinnvoll, um über signifikante Veränderungen informiert zu werden. Gibt es beispielsweise einen Anstieg oder Einbruch bei den Conversions, informiert Google mittels Nachricht darüber. Somit bleiben mögliche tagelange, unentdeckte Probleme aus und können sofort behoben werden.

Alle Grundfunktionen von Google Analytics im Überblick:

  • Zielgruppenanalyse
  • Echtzeitanalyse der aktuellen Besucher
  • Relevante Daten über das Nutzerverhalten
  • Alle wichtigen Akquisitionsinformationen in einer Übersicht
  • Anzeige von Conversions im E-Commerce
  • Testberichte von A/B Testings
  • Zieldefinierte Auswertungen in verschiedenen Tabellenformen

FAZIT ZUM THEMA google analytics

Mithilfe von Google Analytics erhalten Websitebetreiber Informationen über das Nutzerverhalten und mögliche Potentiale. Die rundum-Komplettanalyse ist ein mächtiges Tool und sollte auf gar keinen Fall bei Webmastern fehlen.