TELEFON +49 (0) 176 204 801 64    EMAIL hallo@timospecht.de
Was ist eine Bounce rate? Was die Absprungrate beeinflusst

Bounce rate

was eine bounce rate ist und wie du sie interpretieren kannst von Timo Specht erklärt

Für Webmaster und SEOs ist die Bounce Rate von wichtiger Bedeutung. Sie gibt an, wie erfolgreich ein gesamtes Webprojekt oder einzelne Unterseiten im Hinblick darauf sind, ob der Nutzer auf der Seite verbleibt.

was ist eine bounce rate?

Die Bounce Rate heißt übersetzt so viel wie Absprungrate. Sie ist der Anteil an Besuchern auf einer Internetseite, die nur eine Seite (Seitenaufruf) besuchen und die Domain anschließend wieder verlassen.

Bei Webmastern und SEOs ist die Bounce Rate nicht mehr wegzudenken, da sie einen wichtigen Indikator für den Erfolg einer Internetseite darstellt. Dies kann für sowohl das ganze Projekt, als auch einzelne Unterseiten gelten.

Doch auch beim SEA spielt die Bounce Rate eine wichtige Rolle. Kauft ein Unternehmen beispielsweise Traffic ein, ist mithilfe der Bounce Rate erkennbar, wie effizient einzelne Werbekampagnen mit ihren Text- und Displayanzeigen sind. Selbst beim E-Mail Marketing besteht die Möglichkeit, die Bounce Rate im Mailing zu messen.

welche faktoren beeinflussen eine absprungrate?

Warum sich eine Absprungrate erhöht, lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn hierbei spielen mehrere Faktoren eine wichtige Rolle. Alle Faktoren zusammen haben Einfluss auf die Bounce Rate.

Dazu gehören:

  • Thema oder Relevanz: Der Besucher sollte auf einer Seite oder Landingpage einen Mehrwert erhalten. Das Thema muss seinen Vorstellungen entsprechend und relevant sein.
  • Trafficquelle: Ist die Trafficquelle, bei der User auf einen Link klicken, mit der Zielseite relevant? Falls nicht, kann dies zu einer hohen Bounce Rate führen.
  • Branded Traffic: Erhalten Websites Anfragen mit Markennamen, kann das eine niedrigere Absprungrate zur Folge haben.

  • Hoher organischer Traffic: Rankt eine Seite gut, erhält sie mehr Traffic von Suchmaschinen. Parallel dazu kann automatisch die Bounce Rate ansteigen.
  • Technische Einflüsse: Auch technische Faktoren sind ein wichtiger Bestandteil, ob Besucher länger bleiben oder die Seite schnell verlassen. Dazu zählen unter anderem Erreichbarkeit vom Server, Ladegeschwindigkeit, mobile Optimierung (Responsive Design) und allgemeine Funktionalität einer Internetseite.
  • Mobiler Traffic: Im Vergleich zu Desktop Traffic springen mobile Benutzer schneller ab. Dies hat eine höhere Bounce Rate zur Folge.

wie sind die werte der bounce rate interpretierbar?

Ein Blick auf die Absprungrate zeigt, dass sie von Thema zu Thema und von Branche zu Branche unterschiedlich ausfällt. Es ist also nicht genau definierbar, wann die Absprungrate zu hoch ist und wann die Gründe dafür gesucht werden sollten.

Hierfür stehen beispielsweise Vergleichswerte (Benchmarks) aus anderen, ähnlichen Branchenbereichen zur Verfügung. Hier erhalten Webmaster einen Eindruck, ob ihre Bounce Rate noch im grünen Bereich liegt oder ob bestimmte Maßnahmen erforderlich sind.

Zudem ist die Frage, welche Art Content auf einer Seite präsentiert wird. Hat eine Unterseite beispielsweise eine hohe Absprungrate, heißt das noch lange nicht, dass der Inhalt uninteressant ist. Beispielsweise, wenn ein langer Text intensiv gelesen wird und die Verweildauer dementsprechend hoch ist.

FAZIT ZUM THEMA bounce rate

Ein regelmäßiger Blick auf die Bounce Rate ist empfehlenswert, um mögliche Optimierungspotentiale schnell zu erkennen. Dementsprechend können Maßnahmen ergriffen werden, um die Absprungrate zu senken. Je nach Branche und Thematik sind typische Bounce Rates unterschiedlich hoch, weshalb ein entsprechender Benchmark helfen kann.