SEO Glossar: URL Struktur - Alles was Du wissen musst!

Inhaltsübersicht

 

Kurz und knapp: Was ist die URL Struktur?

Die URL Struktur ist ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung. Sie sollte besonders nutzerfreundlich sein und Suchmaschinen-Crawler dabei unterstützen, die Struktur einer Website einfach nachvollziehen zu können.

imierung bezeichnet. Ein genauer Blick auf die Praktiken zeigt, dass es sich hierbei grundlegend um keine verbotenen SEO-Methoden handelt.

Was ist eine URL Struktur?

Bei einer URL Struktur handelt es sich um den systematischen Aufbau einer Internetadresse inkl. seiner Verzeichnisse und Dokumente/Dateien. Ihr Aufbau sollte einfach und verständlich sein. Dadurch sind sowohl Suchmaschinen, als auch Nutzer besser dazu in der Lage, sich auf einer Website zurechtzufinden und zu orientieren.

Aus diesem Grund ist beispielsweise zu beachten, bei einer URL Struktur in maximal drei Verzeichnistiefen zu gehen. Andernfalls kann es passieren, dass Crawler die URLs zu lange sind und/oder das CRAWL-BUDGET aufgebraucht ist. Doch dazu gleich mehr!

Schauen wir uns zunächst den Aufbau einer URL an:

Zuerst besteht die URL aus einem reinen Domainname:

https://www.domain.de/

Zusätzlich zur Domain kann nun noch ein Verzeichnis angehängt werden:

https://www.domain.de/verzeichnis/

Darüber hinaus kann in einem Verzeichnis noch eine Datei oder ein Dokument eingefügt werden:

https://www.domain.de/verzeichnis/index.html

Kostenloses SEO Strategiegespräch

In einem kostenlosen SEO Strategiegespräch, decken wir ungenutzte Potenziale auf und erarbeiten eine Strategie, damit Du auf Google erfolgreicher wirst.

Wie sieht eine gute URL Struktur aus?

Um die URL Struktur so einfach und freundlich wie möglich zu gestalten, gibt es hierfür einige Empfehlungen und Tipps:

 

  • Verzeichnistiefe: Halte URLs möglichst kurz und arbeite mit maximal drei Verzeichnistiefen. Nur so stellst du sicher, dass die URL nicht zu lang wird und der Crawler nicht zu tief graben muss. Hier ist auch das Crawl Budget zu beachten.
  • URL-Länge: Auch wenn ein Crawler URLs mit einer Länge von 1.000 Zeichen oder mehr problemlos auslesen kann, solltest du sie nicht unnötig in die Länge ziehen. Alleine schon deshalb nicht, weil Nutzer die URL in den SERPs sehen. Kurze und knackige URLs können die Aufmerksamkeit steigern, was zu einer besseren CTR führen kann. Achte hier darauf, keine unnötigen Parameter oder Stoppwörter zu verwenden.
  • Sitzungs-IDs vermeiden: Verzichte wenn möglich auf die Verwendung von Session-IDs. Sie können dazu führen, dass möglicherweise doppelte Inhalte indexiert werden. Das wiederum wirkt sich negativ auf das Ranking aus. Als Alternative für Session-IDs kannst du die moderne Variante Cookies verwenden, um hiermit Tracking und weitere Analysen durchzuführen.
  • Interpunktionszeichen: Hat eine Unterseite wie ein HTML-Dokument mehrere beschreibende Begriffe, trenne sie mit Interpunktionszeichen. Hierfür verwendest du am besten Bindestriche.
  • Wenig Parameter: Je mehr Parameter eine URL enthält, desto mehr Schwierigkeiten bekommt ein Suchmaschinen-Crawler beim Lesen. Versuche also derartige Parameter falls möglich weitestgehend zu reduzieren oder komplett auszulassen.
  • Aussagekräftige URLs: Hier kommen auch wieder die Parameter ins Spiel. Anstatt dass deine URL aus irgendwelchen Zeichen und Zahlen besteht, solltest du sie eher aussagekräftig gestalten. Baue also vollständige Wörter ein. Nutzer und Suchmaschinen werden es dir danken.

 

Wie wichtig ist eine klare URL-Struktur für die Suchmaschinenoptimierung?

Wie wichtig eine einfache und klare URL Struktur in puncto SEO ist, zeigen die folgenden Vorteile:

  • Schauen sich Nutzer in den SERPs nach einem geeigneten Ergebnis um, können klare URLs dabei unterstützen, sich schneller zurechtzufinden. Das wirkt sich möglicherweise positiv auf das Nutzerverhalten aus. Zudem werden möglicherweise die Absprungraten verringert.
  • Aber auch Suchmaschinen fällt es dadurch leichter, das komplette Projekt zu crawlen. Crawler wie der Googlebot verfügen über ein begrenztes Crawler Budget. Komplizierte URLs oder zu viele Verzeichnistiefen sorgen dafür, dass URLs möglicherweise außen vor bleiben und nicht indexiert werden.
  • Auch in puncto Verwaltungsaufwand bieten einfache URLs einen klaren Vorteil. Hast du deine URLs klar strukturiert fällt es dir im späteren Verlauf einfacher, das Projekt zu pflegen und zu optimieren.

 

Ich bin einer der führenden SEO Experten Deutschlands

Ich bin bekannt aus großen Medien wie Stern, GoDaddy, Onpulson & dem Frühstücksfernsehen und habe bereiuts über 100+ namenhafte Kunden auf Google erfoglreich gemacht.

Fazit zum Thema URL Struktur

Noch bevor ein neues Webprojekt entsteht ist es durchaus sinnvoll, sich vorher Gedanken über die URL Struktur zu machen. Sowohl Crawlern, als auch Nutzern fällt es dadurch deutlich einfacher, sich auf einer Domain zurechtzufinden. Aber auch für die eigene Ordnung, Pflege und Optimierung der Website ist eine saubere URL Struktur klar von Vorteil.

Weitere Glossar-Artikel

Interessante Blog-Artikel

Sichere dir jetzt Dein kostenloses Strategiegespräch

Google Logo
Google Bewertung
Basierend auf 137 Rezensionen